Kategorien
Binance negatives

Daten zur Liquidierung von Bitcoin deuten darauf hin, dass die jüngste Krypto-Rallye nicht von Einzelhandelskäufern angetrieben wurde

Es waren harte letzte Tage für Bitcoin und den gesamten Kryptomarkt. Nach den Tests von BTC, die in der Region um die Mitte der 19.000 US-Dollar ein Allzeithoch erreichten, sah sich der digitale Benchmark-Asset einem massiven Zufluss von Verkaufsdruck ausgesetzt.

Dies war jedoch zu erwarten, und die meisten Anleger glaubten nicht, dass dies ausreichte um eine lang anhaltende Korrektur auszulösen.

Jüngste Äußerungen von Finanzminister Steve Mnuchin bezüglich einer möglichen zweiten Welle von Kryptoregulierungen veranlassten die BTC jedoch zu einer anhaltenden Abwärtsbewegung, die kaum Anzeichen einer baldigen Verlangsamung erkennen lässt.

Wenn dieser Trend anhält, dann könnte der aggregierte Markt in den kommenden Tagen und Wochen einige ernsthafte Verluste verzeichnen. Diese jüngste Rallye wurde unter anderem damit begründet, dass sie durch den Zustrom neuer Einzelhandelskäufer angetrieben wurde.

Ein Blick auf die Liquidationsprofile von Bitcoin und Top-Altmünzen scheint darauf hinzuweisen, dass der Derivatemarkt dabei eine größere Rolle gespielt hat, als vielen vielleicht bewusst war.

Dies könnte ein negatives Zeichen für den Markt sein, da es darauf hindeutet, dass der Derivatemarkt hinter dem jüngsten Aufwärtstrend stehen könnte, was bedeutet, dass er etwas fragil sein könnte.

Bitcoin Crash lässt Altmünzen tiefer taumeln

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels notiert Bitcoin bei seinem derzeitigen Preis von 16.700 $ um etwas mehr als 10 % niedriger. Dies stellt einen massiven Rückgang gegenüber den jüngsten Höchstständen von 19.500 $ dar, die auf dem Höhepunkt des jüngsten Anstiegs lagen.

Der heutige Rückgang ist das Ergebnis einer Kombination von Faktoren, einschließlich der Ablehnung auf den Höchstständen und der Äußerungen des derzeitigen Finanzministers bezüglich eines möglichen regulatorischen Durchgreifens.

Der Altcoin-Markt stürzte aufgrund dieses jüngsten BTC-Rückgangs ab, wobei die Top-Altcoins alle gleichzeitig fielen. ETH brach unter $500 ein, während der übrige Markt ebenfalls einige ernsthafte Anzeichen von Schwäche zeigte.

Liquidationsdaten deuten darauf hin, dass der Derivatemarkt hinter dem jüngsten Aufwärtstrend stand

Ein Investor bemerkte kürzlich in einem Tweet, dass die massiven Liquidationen, die aufgrund des jüngsten Ausverkaufs zu beobachten waren, darauf hindeuten, dass der Derivatemarkt immer noch die volle Kontrolle über das Preisverhalten der meisten Vermögenswerte hat.

„In den letzten 24 Stunden wurden etwa 2 Mrd. $ liquidiert, nur die Hälfte davon in BTC. 160 Millionen Dollar in XRP-Liquidationen? Vielleicht war die Alt-Kundgebung der letzten Woche nicht ganz neues Privatkundengeld…“

Die kommenden Tage sollten einen Einblick in die mittelfristigen Aussichten von Bitcoin geben. Jeder weitere Ausverkauf könnte die Kryptowährung in überverkauftes Terrain bringen und eine starke Erholung ermöglichen.

Kategorien
Binance

Trump Lost e Bitcoin ha vinto il primo dibattito presidenziale – Cryptoverse

Donal Trump (a sinistra) e Joe Biden durante il dibattito. Fonte: una schermata video, Youtube, CNBC Television
Dopo il primo dibattito presidenziale di ieri sera tra il presidente degli Stati Uniti Donald Trump e l’ex vicepresidente Joe Biden, i trader di crypto scommettono che la probabilità di una vittoria di Trump alle elezioni è molto più bassa ora rispetto a prima del dibattito. Nel frattempo, alcuni operatori dell’industria dei crittografi hanno colto l’occasione per fare di nuovo tout bitcoin (BTC).

A partire dall’ora della stampa di mercoledì mattina (08:13 UTC), il contratto perpetuo Trump 2020 che viene scambiato sulla borsa dei derivati crittografici FTX è diminuito di oltre il 7% durante l’ora del dibattito, da USD 0,436 prima del dibattito e a USD 0,405 al momento della scrittura.

Allo stesso modo, i gettoni ‚YES Trump‘ e ‚NO Trump‘ BitQT emessi dal protocollo di mercato decentralizzato di previsione Augur (REP) mostrano anche che la gente pensa che le possibilità di Trump di vincere le elezioni sono diminuite, con il gettone NO Trump ora scambiato a 0,55 USD e YES Trump scambiato a 0,47 USD.

Tuttavia, le prospettive dei partecipanti al mercato sulle elezioni sembravano meno favorevoli per Biden prima del dibattito, con il prezzo della YES Trump token ad un certo punto che raggiungeva quasi 0,50 USD, prima di essere corretto più basso, secondo i dati di Coingecko.

Il prezzo della pedina YES Trump andrebbe a 1 dollaro se Trump vincesse le elezioni il 3 novembre e scadrebbe senza valore se perdesse, mentre le NO Trump si muoverebbero nella direzione opposta.

Sebbene i criptici mercati di previsione presidenziali del mondo abbiano dato a Biden il comando per ora, tuttavia, molti osservatori concordano anche sul fatto che il dibattito ha rappresentato l’ennesimo punto basso della politica americana. Ancora una volta, il Cryptoverse ha offerto a BTC come soluzione.

„Il dibattito è stato una vittoria schiacciante per Bitcoin“, ha scritto Dan Held, Growth Lead al grande scambio di crittografia Kraken, mentre Julian Hosp di Cake DeFi ha chiesto ai suoi seguaci „Allora, ditemi, quanta fede avete nel dollaro dopo aver visto 90 minuti di questa follia di 2 persone“, aggiungendo „Ehi, Bitcoin risolve tutto questo!

Nel frattempo, il dibattito ha portato anche un po‘ di volatilità nei mercati finanziari tradizionali, con i futures azionari statunitensi che scivolano più in basso sulle prospettive di quello che osservatori come il fondatore di Northman Trader Sven Henrich temevano „potrebbe non essere un risultato elettorale accettato“.

A commentare il dibattito dal punto di vista della finanza tradizionale sono stati anche il famoso golden bug e il critico bitcoin Peter Schiff, che ieri sera ha scritto su Twitter che il problema, a suo avviso, è strutturale:

„Quando entrambi i candidati concordano che il governo dovrebbe spendere di più, prendere in prestito di più e stampare di più, e nessuno dei due capisce la natura dei problemi strutturali che precipiteranno la crisi imminente, non c’è nulla di concreto da discutere. Il risultato è lo spettacolo a cui abbiamo appena assistito“.

Al momento in cui scriviamo (08:13 UTC), il bitcoin è rimasto invariato nelle ultime 24 ore, scambiato a 10.716 dollari. Nel frattempo, i futures US S&P 500 sono scesi dello 0,7% per la giornata, mentre i prezzi dell’oro sono scesi dello 0,5% a USD 1.888.

Kategorien
Binance

Bitcoin News Today – Nagłówki na 1 sierpnia

Bitcoin łamie się i po kilku próbach rozlicza się z 11.400 dolarów na płotek.
Bitcoin to nowy haj z roku na rok
Analitycy uważają, że następny główny bieg byków jest nieuchronny.
Bitcoin News Today – Cena Bitcoin (BTC) wciąż rośnie, a kilka godzin temu właśnie przekroczyła granicę 11 400 dolarów. Czołowi analitycy walut cyfrowych uważają, że cyfrowa waluta wkrótce osiągnie 12 tys. dolarów. Bitcoin Era przekroczył 11.400 dolarów po raz trzeci w ciągu trzech dni.

Cyfrowa waluta została odrzucona około 11.444 dolarów wcześniej i skorygowana do 11.250 dolarów. Kilka godzin temu, waluta cyfrowa ponownie przełamała markę 11.400 dolarów i analitycy uważają, że wielokrotne wizyty w tym punkcie mogą zwiększyć szanse na wyłamanie się.

Bitcoin (BTC) Cena dziś – BTC / USD

Rajd do $12,000 jest bliski.

Kelvin Koh ze Spartan Group powiedział, że gdy cena Bitcoinu przekroczy 11 400 dolarów, to w większości przypadków wzrośnie do 12 tys. dolarów. Natomiast kryptoanalityk i analityk na łańcuchu – Willy Woo – powiedział, że przełamanie kursu powyżej 11 tys. dolarów może umieścić cyfrową walutę na początku „głównej fazy byka“.

Po wzroście do wysokiego poziomu 11.470 dolarów na BitMEX, cena BTC spadła do około 11.260 dolarów. Cyfrowa waluta jest obecnie o wiele wyższa, a jej kurs znacznie przekracza 11.400 dolarów. W momencie pisania, cena Bitcoin wzrosła o ponad 5 procent, podnosząc BTC do ceny USD do 11 638 dolarów.

Wielu inwestorów i inwestorów jest optymistycznie nastawionych do szansy przeprowadzenia BTC. Willy Woo 27 czerwca ujawnił nowy model cenowy Bitcoinu. Zgodnie z tym modelem, zbliża się Bitcoin bull run. On powiedział:

„To nowy model, nad którym pracuję. Wybiera początek wykładniczej jazdy byków. 1) Bitcoin przygotowywał się do biegu byków, dopóki biały łabędź COVID nie zabił partii. 2) Ten model sugeruje, że jesteśmy blisko kolejnego biegu byków. Może jeszcze miesiąc.“

Kategorien
Binance

Die Einführung von Binance US kann weitreichende Auswirkungen auf den Kryptomarkt haben

Die Einführung von Binance US kann weitreichende Auswirkungen auf die Krypto-Marktanalyse haben.
Von außen betrachtet, scheinen die Vereinigten Staaten eine Vielzahl von erstaunlichen finanziellen Möglichkeiten zu bieten. Wenn es jedoch darum geht, Kryptowährungsbörsen oder Altcoin-Handelsplattformen einzuführen, beginnen diese Möglichkeiten zu schwinden und verblassen recht schnell.

In diesem Zusammenhang schien die US-Regulierungslandschaft in den letzten Jahren so feindselig gegenüber der Kryptoindustrie zu sein, dass eine Reihe prominenter Börsenbetreiber es vorgezogen haben, US-Bürgern überhaupt nicht zu dienen – ein Beispiel dafür ist Bancor, ein dezentrales Liquiditätsnetzwerk, das kürzlich beschlossen hat, amerikanische Bürger daran zu hindern, seine Website zum Konvertieren seiner Token zu nutzen.

US a Crypto Exchange Scarecrow – Was muss sich ändern?

Alle diese negativen Entwicklungen gehen auf das Fehlen klarer Regeln in Amerika zurück – insbesondere im Bereich der Wertpapiergesetzgebung. Trotz all dieser Hürden hat Bitcoin Compass kürzlich die Einführung seines US-Handelsplatzes angekündigt, eine Entscheidung, die von vielen aus der globalen Krypto-Community begrüßt wurde. Als er über die kürzliche Gründung seines Unternehmens sprach, wurde CEO Changpeng Zhao (besser bekannt als CZ) zitiert:

„Die USA waren schon immer ein sehr wichtiger Markt; weltweit ist er einer der größten Märkte für jedes Geschäft, auch in Kryptowährung. Wir wollen voll und ganz konform sein.“

Nachdem Binance endlich seinen lang erwarteten Einstieg in den US-Markt gefunden hat, lautet die Frage, die nun beantwortet werden muss: „Werden andere etablierte Unternehmen nun folgen?“ Zu diesem Thema wandte sich Cointelegraph an Dmitriy Berenzon, Forschungspartner bei Zenith Ventures, einem multistrategischen Venture Fund für Blockchain und Kryptowährung.

Berenzon glaubt, dass der Markteintritt von Binance anderen ähnlichen Unternehmen neue Türen öffnen wird, und zwar aus dem einfachen Grund, weil der US-Markt zu groß ist, als dass ein Krypto-Austausch ignoriert werden könnte. Berenzon wies darauf hin, dass fast 30% des weltweiten Bitcoin-Volumens an US-amerikanischen Börsen stattfindet, so dass es eher eine Frage ist, welche Börsen über die Ressourcen verfügen, um die regulatorischen Anforderungen des Landes zu erfüllen, als alles andere. Er fügte weiter hinzu:

„Börsen und Kryptounternehmen haben die USA vor allem aufgrund mangelnder regulatorischer Klarheit verlassen. Während die Regulierungsbehörden im Hinblick auf den Verbraucherschutz nur langsam vorankommen, legen sie mit klareren Regeln und Erwartungen weiterhin die Grundlage. Ich denke, es geht eher um „wann“ als um „ob“ um regulatorische Klarheit für diese neue Anlageklasse, und es ist wichtig für Unternehmen und Börsen, weiterhin proaktiv mit den Aufsichtsbehörden zusammenzuarbeiten, um den Prozess zu beschleunigen“.

Schließlich ist der Start von Binance US derzeit auf nur 12 Staaten (einschließlich New York, Texas und Florida) beschränkt, und es scheint, dass es einige Zeit dauern kann, bis das Unternehmen seine Aktivitäten geografisch ausdehnt. Allerdings sollte bereits die erste Markteinführung an sich anderen Börsen den nötigen Impuls geben, um in den US-Krypto-Markt einzusteigen oder wieder einzusteigen.

Börsen und Kryptounternehmen

Sind weitere Börsen geplant, um in den amerikanischen Boden einzudringen?

Auch wenn das amerikanische Regulierungssystem Kryptoanlagen derzeit eher wie Rohstoffe als wie Währungen behandelt, ist der Finanzmarkt des Landes zu wichtig, um langfristig ignoriert zu werden.

Christophe de Courson, CEO von Olymp Capital, einem Asset-Management-Fonds, der sich der Blockchain und Krypto widmet, sagte Cointelegraph, dass, obwohl viele Börsen zuvor mit US-Regulierungsbehörden Kontakt aufgenommen haben (oder auf Schwierigkeiten stoßen) – wobei viele von ihnen in der Vergangenheit ihre digitalen Angebote einstellen mussten – am Ende jeder die Unermesslichkeit dessen erkennt, was die USA zu bieten haben, und so werden sie alle auf die eine oder andere Weise versuchen, wieder in den Markt einzusteigen.

In der Vergangenheit war CZ sehr zurückhaltend, sein Unternehmen den US-Vorschriften zu unterwerfen, so dass, wenn er einen Sinneswandel hatte, es höchstwahrscheinlich eine Reihe anderer Betreiber veranlassen wird, ihre Positionen zu überdenken.

Daniel P. Simon, CEO und Mitbegründer von Vested, einem integrierten Kommunikationsunternehmen, betonte in diesem Zusammenhang:

„Krypto mag ein globales Phänomen sein, aber kein Land kann mit der Liquidität und Nachfrage des US-Marktes mithalten. Es besteht kein Zweifel, dass Investoren daran interessiert sind, in diesen Bereich einzusteigen, aber die digitale Währungsindustrie muss noch viel wachsen, bevor sich diese Leute wohl fühlen, wenn sie sich einmischen.“

Marc Bhargava, Präsident von Tagomi – einem Digital Asset Prime Brokerage, der mit neun verschiedenen Krypto-Börsen und mehreren verschiedenen Over-the-Counter (OTC)-Desks in den USA und im Ausland integriert ist – wies darauf hin, dass es sich große Fonds, Indexprodukte, Risikokapitalgeber und Family Offices einfach nicht leisten können, nicht an den US-Märkten teilzunehmen, insbesondere wenn sie als Global Player wahrgenommen werden wollen. Bhargava sagte weiter zu Cointelegraph: